Schlechtes Google Ranking?

  Mi. 6. Mai 2015
  
  Internet
  Lesedauer: 0 Min. 54 Sek.
  2 Kommentare

Es fehlt an der Mobiltauglichkeit

Bild 2014 © Wilfried Strecke

Seit Ende April „bestraft“ Google Ihre Website mit einem schlechteren Ranking, wenn sie nicht mobiltauglich ist. Bereits 2013 hat der Suchmaschinen Betreiber erste Andeutungen in diese Richtung gemacht. Nun wurden die entsprechenden Regeln eingeführt. Websites die nicht nach responsiven Grundsätzen erstellt wurden haben das Nachsehen.

Ob Sie bereits davon betroffen sind können Sie nur feststellen, wenn Sie Ihr Ranking regelmässig überprüfen. Ob es Sie treffen wird, können Sie feststellen wenn Sie Ihre Website überprüfen. Google stellt dafür ein Tool zur Verfügung, mit dem Sie testen können ob Ihr Webauftritt die Anforderungen an die Mobiltauglichkeit erfüllt.

Das Google Tool finden Sie unter diesem Link.

Der Test dauert nur ein paar Sekunden, danach wird das Ergebnis angezeigt. Ist der Balken nicht, wie im nachstehenden Bild gezeigt, grün hinterlegt, haben Sie ein Problem.

googlemobile

Haben Sie Ihre Website nach Mitte 2012 neu erstellen lassen und erfüllt sie die Anforderungen an die mobile Darstellung nicht, hat Sie Ihr Webmaster schlecht beraten.

Die einzige Möglichkeit, Ihr Ranking wieder herzustellen, besteht darin, Ihren Webauftritt mobiltauglich zu machen.

Hier ist Google fair. Ist Ihre Website schliesslich mobiltauglich, ist Ihr ursprüngliches Ranking recht schnell wieder hergestellt.

Zusätzliche Infos

Erscheint eine Meldung in diesem Stil, sollten Sie Ihren Webauftritt umbauen.

Schlechtes Ergebnis

Erscheint diese Fehlermeldung auch nach mehreren Prüfversuchen, liegen vermutlich noch zusätzliche Probleme vor.

Beschreibung

Kommentare zu Schlechtes Google Ranking?



  1.   Remo

      So. 22. November 2015 - 23:42

    Es sieht schön aus, aber es hat auch eine Datenbank.

    Für Blogs, auf denen 1x bis 3x im Monat gebloggt wird, reicht Nibbleblog finde ich.

    Ich setze es z. B. auf http://www.zitiert.ch ein.

    Und für KMU-Seiten reicht absolut Getsimple-CMS oder CMSimple_XH. Großer Vorteil von solchen datenbankfreien Systemen zu denen auch Mozilo gehört ist, daß sie schneller sind, weil sie nicht erst die Datenbank aufrufen müssen.

    Und Google gewichtet zunehmend auch die Geschwindigkeit einer Webseite.



  2.   Marin Lukac

      Do. 19. Oktober 2017 - 14:45

    Sehr spannendes Tool.

    Ich habe bis jetzt mit Google Speed Test gearbeitet, dort wird die Mobile- und Desktopansicht überprüft.
    Wenn man nur auf die Geschwindigkeit acht gibt wäre doch Google Speed Test besser oder liege ich da falsch?

    Sollte man ein neues Design wählen falls die Seite schlecht für die Mobileversion ist?



Kommentieren






(*) Pflichtfelder
Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Impressum
Anfahrt
 
Schreiben Sie uns! Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

 
 

Schutz vor SPAM

 
Newsletter